Frau Schwarzes Abschied

    Die Rasenden Reporter der GS berichten

    (Ihr möchtet mehr über unsere Rasenden Reporter erfahren?
    Einfach hier klicken!)

  • Bild ReporterRobin (4a)

    Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien des Schuljahres 2016/17 mussten wir uns von einer besonderen Person verabschieden: Frau Schwarze, Ex-Schulsekretärin der Grundschule In der Steinbreite. Ihr Abschiedsgeschenk war eine Show. Wir haben ein Spalier gebildet und gesungen. Warum wir sie vermissen, ist, dass sie sehr lange hier war und uns in Problemsituationen immer geholfen hat. Wir alle wünschen uns, dass sie aus der Rente geht und wieder zu uns kommt.

     

     

    Bild Danke
  • Bild ReporterLeon (4d)

    Frau Schwarze ging einen Tag vor Weihnachten 2016 in Rente. Sie und wir waren sehr traurig, als sie ging. Sie hat alles für uns getan, wenn es uns nicht so gut ging. Wir haben alles getan, damit sie glücklich ging. So wie es aussah, ist es uns gelungen. Wir haben für sie getanzt, Stücke aufgeführt, Standbilder für sie gemacht und Spalier gestanden. Am Ende gab es sogar noch eine Party, wo alle Lehrer und Betreuer eingeladen waren. Natürlich nur die Kinder nicht. Ein Skandal, nicht wahr?

  • Bild ReporterKorcan (4a)

    Frau Schwarze geht von der Schule. Sie hat harte Tage hinter sich. Sie musste im Büro sitzen, sie musste Eltern anrufen, wenn es Kindern nicht so gut ging (so wie mir). Frau Schwarze hat das 21 Jahre lang gemacht. Boah, so was verdient Respekt! Das, was ich respektiere, ist, dass sie sich immer um jedes Kind gekümmert hat, das eine Verletzung hatte. Sie geht nun in Rente. Halt, das war es noch nicht! Die 4. Klassen haben eine Spalierschlange gemacht. Es gab so viel Schönes. Es wurde gesungen und die 4c hat die Mannequin Challenge gemacht. Die 4d hat einen Tanz mit Tüchern gemacht. Mir wurde gesagt, dass am Abend eine riesige Party für sie geschmissen wurde. Sie hatte sicher einen guten Tag. Ich bin ein sehr großer Fan von solchen Menschen.

  • Bild ReporterGeorg (4b)

    Die 4d hat einen Taschentuchtanz aufgeführt und „Es schneit“ vorgesungen. Die 4c hat eine Mannequin Challenge gemacht. Die 4b und 4a haben ein Lied vorgesungen. Und am Anfang haben wir für Frau Schwarze eine lange Schlange Spalier gestellt und sie ist da durch gegangen. Wir haben zur Überraschung für Frau Schwarze ein Bild von ihr gemalt. Außerdem hat Frau Tetzlaff ein Foto von allen gemacht und alle mussten so stehen wie Buchstaben. Frau Schwarze hat sich sehr gefreut.

    Bild Danke
  • Bild ReporterLenny (4c)

    Erst mal haben die vierten Klassen für Frau Schwarze gesungen. Die Klasse 4d hat den „Taschentuchtanz“ vorgeführt. Dann hat die Klasse 4c eine „Standbild-Vorstellung“ vorgeführt. Anschließend hat die 3c das „Wichtelmännchenlied“ gesungen. Jedes Kind hat ein Bild gemalt und alle Bilder wurden zu einem Buch gemacht. Das Buch wurde dann Frau Schwarze geschenkt. Frau Schwarze hat sich bestimmt auch gefreut, weil sie so gelächelt hat. Wahrscheinlich war sie auch traurig. Ich werde sie vermissen.

  • Bild ReporterMiray (4a)

    Frau Schwarze ist in Rente gegangen. Alle 4. Klassen haben Spalier gestanden. Frau Schwarze ist durch das Spalier gegangen und hat sich auf den Thron gesetzt. Wir alle hatten Frau Schwarze gemalt und es zu einem Buch gemacht. Sie hat heftig geschluckt vor Freude. Wir hatten uns alle in der Sporthalle getroffen (klassenweise) und uns zu Buchstaben geformt und wir wurden fotografiert. Die Buchstaben ergaben: TSCHÜSS HEIDI!

    Viele hatten auch etwas aufgeführt:
    4d - Taschentuchtanz
    4c - Mannequin Challenge
    3c - Wichtelmännchenlied
    Am Ende haben alle 4. Klassen gesungen.

  • Bild ReporterJana (4a)

    Alle Klassen haben was aufgeführt. Die 4d hat den Taschentuchtanz aufgeführt. Die 4c hat die Mannequin Challenge aufgeführt. Der Abschied von Frau Schwarze war sehr traurig. Sie ist durch ein Spalier gegangen. Frau Schwarze war eine sehr sehr nette Sekretärin und beliebt. Sie hat Pflaster und Kühlkissen verteilt. Sie hat sich um die kranken Kinder gekümmert. Ich war auch einmal da. Sie hat sich um mich gekümmert. Frau Schwarze war total nett zu mir. Ich fand sie super nett. Ich vermisse sie dolle.

  • Bild ReporterAybüke (4a)

    Frau Schwarzes Abschied war sehr traurig. Es war aber auch schön, weil wir Kinder ihr ein sehr schönes Geschenk gemacht haben. Sie ist unter unserem Spalier durchgegangen. Als sie auf der Bühne war, haben die Kinder ihr Lieder gesungen und haben für sie auch noch Theater gespielt und noch andere Sachen. Es haben auch beim letzten Lied alle Kinder gesungen. Als das Lied zu Ende war, haben sie ihr ein Bild geschenkt, wo alle drauf waren.

  • Bild ReporterFinn (4c)

    Es war der letzte Tag von Frau Schwarze. Alle vierten Klassen haben Spalier gestanden. Vor dem Ganzen haben wir ein Bild gemalt. Und danach sind wir in die Sporthalle gegangen und haben ein Foto gemacht. Viele Klassen haben etwas aufgeführt. Die 4c hat ein Standbild gemacht, die 4d hat einen Taschentuchtanz gemacht. Ich denke mal, Frau Schwarze war sehr traurig, aber sie muss sich ja auch irgendwie gefreut haben. Wir werden sie vermissen.

  • Bild ReporterTheo (3c)

    Frau Schwarze ist gegangen, weil sie in Rente geht. Ich fand sie nett. Sie hat uns immer Pflaster gegeben.

    Bild Danke
zurück zur Schülerseite

nach oben