Autorenlesung 2017

Autorenlesung von Meike Haberstock

Texte unserer Schüler der Klasse 2c

  • Bild SchülerEmily

    Sie hat uns die Geschichte von „Nur Mut, Anton“ vorgelesen und sogar mit Bildern gezeigt. Anton sollte seinen Koffer holen und er war sich nicht sicher, weil es waren so so so so viele Treppen und alles war dunkel und irgendwas fasste ihn an. Er schrie: „Aaaaaah!“ Irgendwas Helles hat ihn berührt. Es war die Hausmeisterin und Frau Haberstock hat gesagt, dass wir uns die Zwei als Geheimagenten vorstellen sollen.

     

     

  • Bild SchülerCarla

    Das Buch hieß „Nur Mut, Anton“. Das war super gemütlich da. Wir waren in der Bücherei. Meike Haberstock war super nett. Ich saß neben Mia. Die Autorenlesung war fast zwei Stunden lang. Anton musste seinen Koffer vom Keller holen. Anton hatte richtig Angst. Und irgendwann stand Anton auf dem Dreier. Am nächsten Tag sind sie auf eine Klassenfahrt gefahren. Ich hoffe, dass Meike Haberstock bald wieder kommt.

     

     

  • Bild SchülerFlint

    Es war cool. Ich saß neben Daniel und Kilian. Ich fand es witzig, ja cool. Es war sehr kuschelig. Er wollte seinen Koffer holen. Er musste die Treppen runter und zwar sehr viele Stufen runter. Da ist das Licht ausgegangen.

     

     

  • Bild SchülerLara

    „Nur Mut, Anton“ hat sie vorgelesen und das tollste fand ich, wie sie die Gangstergang erschreckt haben. Das war toll! Und ich fand wie Anton die Frau mit der roten Narbe echt gruselig. Zum Glück lebt die nicht. Aber wo sie Geheimagenten waren, das war echt cool! Und wie Anton aussah. Ich fand nur nicht toll, was er über die Frau gesagt hat, aber zum Glück hat er es der Frau nicht gesagt.

     

     

  • Bild SchülerValentin

    Das Buch heißt „Nur Mut, Anton“. Wir haben die Geschichte auf der Leinwand geguckt. Es gab noch zwei andere Bücher. Das eine Buch heißt „Anton hat Zeit“ und das andere Buch heißt „Ein Anton fürs Leben“. Antons Gruppe wollte die Gangstergang erschrecken. Die Gangstergang wollte Antons Gruppe erschrecken.

     

     

  • Bild SchülerDaniel

    Die Gangstergang hat Anton Angst gemacht. Und die Gang hat auch das Klopapier geklaut. Soo cool. Flint war neben mir. Er hat gelacht. Anton war auf einem Ausflug und in seinem Keller.

     

     

  • Bild SchülerAnna

    Wir hatten eine Autorenlesung. Die Frau, die das Buch geschrieben hat, heißt Frau Haberstock. Es war toll! Toll! Unglaublich toll! Wir saßen da mit der Löwenklasse. Es war so toll, dass einem fast die Ohren abgefallen sind.

     

     

  • Bild SchülerMerissa

    Die Autorin heißt Meike Haberstock. Sie hat uns ein Buch vorgelesen. Das Buch heißt „Nur Mut, Anton“. Das war ganz cool und da war eine Leinwand. Da waren die Bilder vom Buch und wir waren in der Bücherei. Da waren ganz viele Matten und die Löwen waren auch das. Das war cool.

     

     

  • Bild SchülerMia

    „Nur Mut, Anton“ hieß das Buch und das war schön, dass die Autorin endlich mal gekommen ist und dass sie uns was vorgelesen hat. Echt schön, dass sie da war. Manche haben auch gequatscht, aber aus der 2a. Die Klasse 2a und die Klasse 2c waren da. Da, wo wir die Bilder gesehen haben, war eine Leinwand. Und das war cool.

     

     

  • Bild SchülerSofia

    Ich saß neben Valentin und hinter uns war eine Heizung. Frau Haberstock hat uns „Nur Mut, Anton“ gezeigt. Das war spannend. Frau Haberstock hat zwei Wochen für „Nur Mut, Anton“ gebraucht. Bei dem Sofa war eine Jungsbande. Es gab eine Leinwand.

     

     

  • Bild SchülerLeonie

    Ich habe neben Emily und Lara gesessen. Wir haben uns aneinander gekuschelt. Das Buch heißt „Nur Mut, Anton“. Am besten fand ich, dass die Gangstergang Anton und seine Freunde erschrecken wollte und Anton und seine Freunde die Gangstergang erschrecken wollten. Beide wollten beide erschrecken.

     

     

  • Bild SchülerNoah

    Die war cool. Es ging um Anton. Wir waren in der Bücherei. Am besten fand ich das Wildschwein.

     

     

  • Bild SchülerJanoah

    Meike hat uns etwas vorgelesen. Die Autorin heißt Meike Haberstock. Das Buch heißt „Nur Mut, Anton“. Wir waren in der Bücherei. Anton war 7 Jahre alt. Die Klasse 2â und die 2c waren da.

     

     

  • Bild SchülerKilian

    Sie hat uns vorgelesen. Die Bilder haben wir auf der Leinwand gesehen. Das Buch hieß „Nur Mut, Anton“. Sie war eine Schriftstellerin. Sie hat das Buch gemacht. Die war toll!!! Ich habe mit Flint, Daniel in einem Sitzsack gesessen.

     

     

  • Bild SchülerJoy

    Ich fand es toll, dass sie uns das vorgelesen hat. Ich habe zugeguckt. Sie hat Bilder gezeigt. Es ging um Anton. Es ist auch die 2a gekommen.

     

     

  • Bild SchülerGüney

    Ich habe neben Noah gesessen. Mir hat das Buch gefallen. Mir hat es gut gefallen. Frau Steinle hat Fotos gemacht. Die Gangstergang hat Anton geärgert.

     

     

  • Bild SchülerKilian

    Das Buch hieß „Nur Mut, Anton“. Ich saß neben Zahraa und Celina. Sie hat noch zwei Bücher von Anton geschrieben. Und sie hat noch ein Buch geschrieben: Anton hat Zeit. Und Mia und Carla saßen hinter mir. Und Zahraa hatte eine Decke dabei.

     

     

Unsere Fotos findet Ihr hier: FOTOS

zurück zur Schülerseite

nach oben